WAS BLEIBT, IST DIE VERÄNDERUNG; WAS SICH VERÄNDERT, BLEIBT.

01.05.2021

WAS BLEIBT, IST DIE VERÄNDERUNG; WAS SICH VERÄNDERT, BLEIBT.

 

Aus HARTMANN SCHULZ PARTNER wird ab dem 01.05.2021 die

HSP Bau- und Immobiliensachverständige GmbH & Co. KG.

Zudem ziehen wir um und sind ab dem 17.05.2021 in unseren neuen Geschäftsräumen unter folgender Adresse zu erreichen:

Martin-Luther-Straße 6, 97072 Würzburg.

Was unverändert bleibt:

Unser Einsatz für Ihren Erfolg in gewohnter Weise.

 

BFH-Urteil: Pauschale Kaufpreisaufteilung auf Grundlage der Arbeitshilfe des BMF unzulässig

15.03.2021

Pauschale Kaufpreisaufteilung auf Grundlage der Arbeitshilfe des Bundesministeriums für Finanzen ist laut BFH-Urteil unzulässig

Im Gegensatz zu Gebäuden unterliegt der Grund und Boden keiner Abnutzung. Entsprechend ist auch keine Absetzungen für Abnutzung (AfA) gem. § 7 Abs. 4 EStG vorzunehmen. Grundstückskaufpreise sind daher aufzuteilen in einen Anteil für die baulichen Anlagen und einen Bodenwertanteil.

Zur Vereinfachung hatte das Bundesfinanzministerium (BMF) im Jahr 2014 eine Arbeitshilfe veröffentlicht, mit der die Kaufpreisaufteilung ohne Hinzuziehung eines Sachverständigen durchgeführt werden könne. Ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofes (BFH, Beschluss vom 21.07.2020, IX R 26/19) beendet nun die jahrelange Praxis von überschlägigen Kaufpreisaufteilungen auf Grundlage der Arbeitshilfe des BMF.

Hartmann Schulz Partner beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit dem Thema der Gebäudeabschreibung. Herr Markus Stürzenberger hat nun einen Aufsatz zum aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofes (BFH) erstellt. Er wurde in der Ausgabe 3/2021 in der Fachzeitschrift Der Sachverständige (DS), Fachzeitschrift für Sachverständige, Kammern, Gerichte und Behörden, veröffentlicht.

Lesen Sie mit den gesamten Aufsatz auf Beck-Online.

In Eigener Sache: Neuer Partner Christian Weis

03.08.2020

In Eigener Sache: Christian Weis ist neuer Partner bei Hartmann Schulz Partner

Eduard Hartmann übergab den “Staffelstab” im Bereich Bauschäden an Christian Weis.

seit über 17 Jahren steht Hartmann Schulz Partner für “KOMPETENZ. VERTRAUEN. ERFOLG.” Besondere Sachkunde, Nachhaltigkeit und Beständigkeit waren und sind der Motor für unser tägliches Tun.

“Nichts ist so beständig wie der Wandel”

(Heraklit von Ephesus, 535-475 vor Christus)

Die Gründungspartner Stephan Schulz und Eduard Hartmann haben stets die Weiterentwicklung des Büros im Auge behalten. Neben mittlerweile 8 Sachverständigen und Mitarbeitern/innen garantiert die Partnerschaft von Christian Weis die Beständigkeit und Weiterentwicklung des Büros. Eduard Hartmann ist als Partner ausgeschieden. Er steht uns und unseren Kunden zuküftig auf dem Gebiet “Konfliktlösung am Bau” beratend zur Seite.

Christian Weis verfügt über eine 20jährige Erfahrung im schlüsselfertigen Bauen in leitender Position. Damit und durch seine öffentliche Bestellung und Vereidigung auf dem Sachgebiet “Schäden an Gebäuden” sichert seine Partnerschaft auch in Zukunft für unsere Kunden “KOMPETENZ. VERTRAUEN. ERFOLG.”

 

 

Hartmann Schulz Partner ist Trikotsponsor

17.01.2019

Hartmann Schulz Partner ist Trikotsponsor

wie bereits in der Vorsaison unterstützt Hartmann Schulz Partner die Volleyballabteilung der Turngemeinde Würzburg von 1848 e.V. (TGW).

Die Zweite Damenmannschaft investierte in einen neuen Trikotsatz mit dem Logo von Hartmann Schulz Partner. Derzeit führt sie ohne Punktverlust die Tabelle der unterfränkische Bezirksklasse West an.

Wir wünschen weiter viel Erfolg für die laufende Saison und drücken für den Aufstieg in die Bezirksliga die Daumen.

(v. l. Theresa Otterbeck, Dipl. Ing. (FH) Markus Stürzenberger, Lea Bosse)

 

HARTMANN SCHULZ PARTNER
Die Sachverständigen für Bau und Immobilien
Annastraße 28
97072 Würzburg
Telefon 0931/705070-0
Fax 0931/705070-9
info@hartmann-schulz-partner.de
www.hartmann-schulz-partner.de

Markus Stürzenberger ist Mitglied im Gutachterausschuss für den Landkreis Würzburg

10.01.2019

Markus Stürzenberger wurde in Gutachterausschuss für den Landkreis Würzburg berufen

Markus Stürzenberger wurde als ehrenamtlicher Gutachter in den Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich des Landkreises Würzburg berufen.

Wir freuen uns, einen weiteren Gutachterausschuss fachkompent unterstützen zu können.

 

 

HARTMANN SCHULZ PARTNER
Die Sachverständigen für Bau und Immobilien
Annastraße 28
97072 Würzburg
Telefon 0931/705070-0
Fax 0931/705070-9
info@hartmann-schulz-partner.de
www.hartmann-schulz-partner.de

Vereidigung Herr Stürzenberger

06.12.2017

Herr Stürzenberger öffentlich bestellt und vereidigt

Unser langjähriger Sachverständiger, Herr Dipl. Ing. (FH) Architekt Markus Stürzenberger ist durch die Industrie und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt öffentlich bestellt und vereidigt worden.

Hierdurch wurde ihm eine überdurchschnittliche Qualifikation und Seriosität als Sachverständiger öffentlich-rechtlich zuerkannt.

Herr Stürzenberger ist nun einer von nur 8 öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für das Sachgebiet „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ im IHK-Bezirk Würzburg-Schweinfurt.

Die Vereidigung und die Überreichung der Bestellungsurkunde wurde im Beisein von Assessor Mathias Plath durch den stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt Jürgen Bode durchgeführt

v.l.n.r.: Mathias Plath, Markus Stürzenberger, Jürgen Bode  (Quelle: IHK Würzburg-Schweinfurt)

Vortrag: Rechte und Lasten für Bausachverständige beim BVS Unterfranken

19.04.2017

Vortrag:  Rechte und Lasten für Bausachverständige beim BVS Unterfranken

Am Freitag, 07. April 2017 fand eine weitere Fortbildungsveranstaltung der unterfränkischen Bezirksgruppe des Bundesverbandes öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (BVS Bayern) zum Thema Rechte und Belastungen von Grundstücken statt.

Herr Markus Stürzenberger, Dipl. Ing. (FH) Architekt und Immobilienbewerter (lfS) vom Sachverständigenbüro für Bau und Immobilien HARTMANN SCHULZ PARTNER erläuterte den Kolleginnen und Kollegen die verschiedenen Arten von möglichen rechtlichen Belastungen bei Grundstücken. Kernthema waren die Auffindbarkeit und die rechtlichen Grundlagen. Konsequenzen in der Nutzung, die grundlegende Bewertungsmethodik und Gefahren in der Bewertung wurden ebenfalls vorgestellt.

Im Anschluss an den Vortrag wurden Einzelfälle der anwesenden Sachverständigen behandelt. Herr Markus Stürzenberger erläuterte unter Anderem den Umgang mit Nießbrauchsrechten, sowie Leibgedingen mit Wohnungsrecht und Wart- und Pflege-Vereinbarung.